Warn- und Informationssystem zur Gewährleistung der Sicherheit am Chemiepark Linz

Sehr geehrte Nachbarn!

Wir betreiben am Chemiepark Linz  Anlagen, die der Industrieunfallverordnung unterliegen. Gemäß den gesetzlichen Anforderungen erhalten Sie, als unsere Nachbarn, über diese Anlagen entsprechende Informationen. 

Vorweg: Nicht jede Betriebsstörung ist ein schwerer Industrieunfall! 

Von einem schweren Industrieunfall spricht man, wenn es durch Freisetzung bestimmter  gefährlicher Stoffe zu einer Gefahr für Mensch und Umwelt kommen kann. Dies ist nur dann möglich, wenn alle unsere technischen und organisatorischen  unfallverhindernden Maßnahmen gleichzeitig versagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von einem derartigen Ereignis betroffen werden, ist außerordentlich gering.


Verantwortung und Vorbeugung

Die Unternehmen am Chemiepark Linz betreiben ihre Anlagen mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung für Mitarbeiter, Nachbarschaft und Umwelt. 
Responsible Care (Verantwortliches Handeln) ist kein Schlagwort, sondern eine Initiative des internationalen Chemieverbandes und für uns eine Verpflichtung. Damit stellen wir die Eigenverantwortung – über die gesetzlichen Anforderungen hinaus – in den Mittelpunkt unseres Handelns. 

Vorbeugung ist ein wesentliches Instrument in einem modernen umfassenden Managementsystem. Der vielschichtige Notfallplan für den Chemiepark Linz ist unternehmensübergreifend strukturiert und berücksichtigt alle Besonderheiten für unseren Standort. 

Die Betriebe am Chemiepark Linz, die den Bestimmungen des 8a. Abschnittes GewO 1994 unterliegen, haben die Mitteilung an die Behörde im Sinne des § 84c Abs. 2 GewO 1994 getätigt und der Behörde einen Sicherheitsbericht vorgelegt. Bezüglich Einsichtnahme in den Sicherheitsbericht kontaktieren Sie bitte unsere im Kapitel „Weitere Informationen“ genannten Mitarbeiter.

Unser vorrangiges Ziel ist es, Unfälle durch laufende Überprüfung unserer Sicherheitssysteme gänzlich zu vermeiden. Ihre und damit auch unsere Sicherheit ist uns ein Anliegen! Sollte jedoch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch ein schwerer Industrieunfall eintreten, dann gibt Ihnen diese Broschüre entsprechende Hinweise und Verhaltensanleitungen. 

Download   

   CPL_Sicherheitsbroschuere_07-2011_D  (3,1 MB)


Gemeinsam sicher!

Borealis / DFC Austria / Nycomed Austria / Nufarm