Von den Stickstoffwerken zum Chemiepark Linz

Vorläufer und Wegbereiter für den Chemiepark Linz waren die ehemaligen Stickstoffwerke (gegründet 1939) und darauf folgend die Chemie Linz, welche bereits über einen starken Forschungs- und Entwicklungsbereich,  sowie über ein umfangreiches Marketing- und Vertriebs-Know-how verfügte.

Heute sind insgesamt etwa 30 Unternehmen unter Nutzung von Standortsynergien erfolgreich am Chemiepark tätig.

Da alle notwendigen Ressourcen und die Infrastruktur verfügbar ist, können sich die Unternehmen auf Ihre strategischen Kernaufgaben konzentrieren und diese mit hoher operativer Effizienz wahrnehmen.